FRids
Samstag den 22.09.2018. Begrüßung und Start um 15:00 Uhr.



22.9. ab 15.00 Uhr
Flecker Erlebnistag - Aktionsprogramm im Kurpark und szenische Führungen mit jugendlichen Stadtführern und Schauspielern im Alten Flecken!


Junges Volk in historischen Kostümen, Kampfgetümmel und Sprachengewirr mitten im Alten Flecken? Was ist da los??

Das ist schnell erklärt: da wird geprobt! Denn mit dem „Flecker Erlebnistag“ am Samstag, 22.9. präsentiert FRids e.V. nun ein tolles Sonderprogramm mit speziellen Führungen und einem Aktionsprogramm im Kurpark. Anlass dafür ist die Projektbeteiligung von FRids e.V. bei „Europa in Westfalen“, zu dem die Denkmalpflege des LWL anlässlich des europäischen Kulturerbejahrs aufgerufen hatte. Das besondere Ziel des Projekts sei es -so Projektkoordinator Dr.Oliver Karnau- in ihrem Heimatort besonders Kinder und Jugendliche für (europäische) Geschichte vor ihrer Haustür zu begeistern. Somit war klar, dass FRids e.V. mit den Erlebnisführungen der richtige Partner mit dem passenden Konzept ist: Seit 2017 bietet FRids e.V. die Erlebnisführungen von und mit Freudenberger Jugendlichen unter der Leitung von Musicaldarstellerin und Regisseurin Britt Löwenstrom an.

Und das erwartet Euch am Samstag 22.9. beim Flecker Erlebnistag:

Eröffnung

15.00 Uhr: Im Kurpark offizielle Eröffnung mit Begrüßung durch Bürgermeisterin Frau Nicole Reschke und Dr.Oliver Karnau; Projektkoordinator „Europa in Westfalen“ von der LWL-Denkmalpflege.. Aber auch zwei weitere besondere Gäste melden sich hier zu Wort. Man darf sich freuen…!

Aktionsprogramm

Nach der Eröffnung: Beginn des Erlebnistages mit Aktionen, Spiel- und Mitmachangeboten zur Stadtgeschichte. FRids e.V. freut sich über die engagierte Kooperation zahlreicher Partner und Vereine, die hier Aktionen sowie Würstchen, Waffeln und Getränke anbieten.

Bogenschießen, Kreativ- und Spielaktionen, mittelalterliches Frisuren-Styling und noch einiges mehr lassen den Kurpark zum Erlebnisort für Familien werden!

Führungen

Zusätzlich für Interessierte: 1.Führung: 16.30 Uhr und 2. Führung: 18.30 Uhr (Treffpunkt jeweils Kleiner Parkplatz des ev. Gemeindehauses, Krottorfer Strasse 37)
Eine Anmeldung zu den Führungen ist nicht erforderlich. Die Führungen sind leider nicht barrierefrei!

Zum Inhalt der Erlebnisführungen so viel: Es waren wilde Zeiten im Flecken, damals, als Europa nach Freudenberg kam.. Die Häuser des Alten Fleckens haben viel erlebt und erzählen Geschichten aus vergangenen Tagen, in den Europa wilde Zeiten herrschten: kriegerische Konflikte, die Pest, Stadtbrände und Hexenverfolgung erschütterten ganz Europa und machten auch vor Freudenberg nicht halt.
Wie es zuging damals, als die Macht des spanischen Herrschers bis nach Freudenberg reichte, als die niederländische Gesandtschaft in der Geheimkonferenz auf Schloss Freudenberg Hilfe erbat und was im Alten Flecken geschah, als die französische Kriegskasse geraubt wurde, das kann man hautnah erleben bei den Erlebnisführungen mit den Jugend-Stadtführerteams von FRids e.V.
Historische Kostüme, geschichtsträchtige Orte, kurze, Spielszenen und kniffelige Aufgaben erwecken europäische Stadtgeschichte für Kinder (aber natürlich auch für Erwachsene!) auf unterhaltsame und anschauliche Weise zum Leben.

Eine Besonderheit speziell für den Flecker Erlebnistag: Zu der „normalen“ Erlebnisführung wurden zusätzliche kurze (stadt)geschichtliche Szenen hinzugefügt, in denen in der jeweiligen Landessprache der Beteiligten Nationen, wie Niederlande, Spanien und Frankreich, gesprochen wird.
Die Führungen sind leider nicht barrierefrei!

Speis und Trank

Zum Picknick laden die eigens hergestellten europäischen Flaggen-Decken ein. So können die Besucher den Fotoblick auf den Alten Flecken genießen und beim Fotodate sogar mit dem Fürsten selbst ein Erinnerungsfoto schießen!

Außerdem werden Waffeln, Würstchen und Getränke von heimischen Vereinen angeboten!

Veranstaltungsende

Ca.(!) 20.30 Uhr: Lichterzug vom Kurpark durch den Alten Flecken. Dort Veranstaltungsende mit dem Flecker Nachtwächterlied.

Dankeschön!

Den Flecker Erlebnistag machen viele Partner erst möglich!

Für ihre tolle Unterstützung und Zusammenarbeit danken wir ganz herzlich jedem einzelnen Mitdenker und Mitmacher im Vorder- und Hintergrund der Veranstaltung! Stellvertretend für alle, die wir nicht im Einzelnen benennen können, danken wir hier den engagierten Unterstützern und Teams von:

  • Südwestfälischen Freilichtbühne Freudenberg e.V.
  • VR-Bank Freudenberg Niederfischbach
  • Schloßbergwerbung GmbH
  • 360 Grad Veranstaltungsinszenierung
  • 4Fachwerk Mittendrin Museum
  • Tourimusmanagement und Amt für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung der Stadt Freudenberg
  • Kinderfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Freudenberg
  • dem Freudenberger Nachtwächter
  • Spedition Bender
  • Schlossbergcafé
  • Holz Münker
  • Waldritter e.V.
  • Bahiya Khalaf
  • Astrid van Dongen


FLECKER ERLEBNISFÜHRUNG - JUGENDLICHE STADTFÜHRER WIEDER UNTERWEGS IN FREUDENBERG






Weitere Infos zu dem Aktionsprogramm folgen in Kürze!
„Europa in Westfalen – Spurensuche im Denkmalbestand“ Unter diesem Motto zum Jahr des europäischen Kulturerbes rief die Denkmalpflege des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) zur Projektbeteiligung auf.
Herr Dr. Oliver Karnau vom LWL ist auf unsere Erlebnisführungen aufmerksam geworden, war sofort begeistert und sah FRids e.V. als den richtigen Partner mit dem passenden Konzept.
Ziel des LWL Projektes „Europa in Westfalen“ ist es, Kinder und Jugendliche in ihrem Heimatort für (europäische) Geschichte vor ihrer Haustür zu begeistern.

Das ist Anlass genug für FRids e.V. zwei tolle Tage mit einem Sonderprogramm zu den Erlebnisführungen auf die Beine zu stellen:

Erlebnisführung für Schulklassen am 21.09.2018 (9.00/11.00 Uhr)
Erlebnistag für die ganze Familie am 22.09.2018
Bitte melden Sie sich umgehend, wenn Sie mit Ihrer Klasse Ehrengast sein wollen!

Nur die beiden ersten Schulklassen, die sich zuerst anmelden, erhalten den Zuschlag! Und am Samstag, 22.9.18 wird ein Sonderprogramm (offen für jeden!) mit besonderen Erlebnisführungen (Schwerpunkt: europäische Stadtgeschichte) und einem tollen Aktionsprogramm im Kurpark geben.

Ablauf für den 21.09.2018:

Wir beginnen mit unserer Europa-Erlebnisführung, d.h, dass unsere „normale“ Erlebnisführung in einigen Szenen mit Europabezug (Kriegskassenraub und Geheimkonferenz) durch kurze fremdsprachliche Dialoge ergänzt werden.
So spricht der spanische König natürlich auch spanisch, die Gesandten niederländisch oder die Soldaten auch französisch. So wollen wir den Europabezug noch stärker mit einbeziehen.
Im Anschluss daran bekommen die Schüler die Gelegenheit sich intensiver mit dem Thema Fachwerk zu beschäftigen. Dabei unterstützt sie ein Mitarbeiter der Denkmalpflege Freudenberg mit einem Fachwerkmodell.

Evtl. wird es auch die Möglichkeit geben, sich gemeinsam mit „dem Fürsten“ in einem Bilderrahmen vor dem Panoramablick auf den Alten Flecken fotografieren zu lassen.

Das Programm dauert jeweils ca. 2 Stunden.
Klasse: 09.00 – 11.00 Uhr
Klasse: 11.00 – 13.00 Uhr

Im Anschluss an das Programm können wir Decken mit europäischen Flaggen zur Verfügung stellen, sodass die Schüler die Möglichkeit haben, dort oben zu picknicken.

Zum Inhalt der Erlebnisführung:

Wilde Zeiten im Alten Flecken - …als Europa nach Freudenberg kam

Europäische Stadtgeschichte des Alten Fleckens live erleben!

Die Häuser des Alten Fleckens haben viel erlebt und erzählen Geschichten aus vergangenen Tagen, in denen in Europa wilde Zeiten herrschten: Kriegerische Konflikte, die Pest, Stadtbrände und Hexenverfolgung erschütterten ganz Europa und machten auch vor Freudenberg nicht halt.

Wie es zuging damals, als die Macht des spanischen Herrschers bis nach Freudenberg reichte, als die niederländische Gesandtschaft in der Geheimkonferenz auf Schloss Freudenberg Hilfe erbat und was im Alten Flecken geschah, als die französische Kriegskasse geraubt wurde, das kann man hautnah erleben bei den Erlebnisführungen mit den Jugend-Stadtführerteams von FRids.

Historische Kostüme, geschichtsträchtige Orte, kurze Spielszenen und kniffelige Aufgaben….für Kinder (aber natürlich auch für Erwachsene!) anschaulich und abwechslungsreich!!

Veranstaltung hier anfragen

„Europa in Westfalen – Spurensuche im Denkmalbestand“ Unter diesem Motto zum Jahr des europäischen Kulturerbes rief die Denkmalpflege des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) zur Projektbeteiligung auf.
Herr Dr. Oliver Karnau vom LWL ist auf unsere Erlebnisführungen aufmerksam geworden, war sofort begeistert und sah FRids e.V. als den richtigen Partner mit dem passenden Konzept.
Ziel des LWL Projektes „Europa in Westfalen“ ist es, Kinder und Jugendliche in ihrem Heimatort für (europäische) Geschichte vor ihrer Haustür zu begeistern.

Das ist Anlass genug für FRids e.V. zwei tolle Tage mit einem Sonderprogramm zu den Erlebnisführungen auf die Beine zu stellen:

Erlebnisführung für Schulklassen am 21.09.2018 (9.00/11.00 Uhr)
Erlebnistag für die ganze Familie am 22.09.2018
Bitte melden Sie sich umgehend, wenn Sie mit Ihrer Klasse Ehrengast sein wollen!

Nur die beiden ersten Schulklassen, die sich zuerst anmelden, erhalten den Zuschlag! Und am Samstag, 22.9.18 wird ein Sonderprogramm (offen für jeden!) mit besonderen Erlebnisführungen (Schwerpunkt: europäische Stadtgeschichte) und einem tollen Aktionsprogramm im Kurpark geben.

Ablauf für den 21.09.2018:

Wir beginnen mit unserer Europa-Erlebnisführung, d.h, dass unsere „normale“ Erlebnisführung in einigen Szenen mit Europabezug (Kriegskassenraub und Geheimkonferenz) durch kurze fremdsprachliche Dialoge ergänzt werden.
So spricht der spanische König natürlich auch spanisch, die Gesandten niederländisch oder die Soldaten auch französisch. So wollen wir den Europabezug noch stärker mit einbeziehen.
Im Anschluss daran bekommen die Schüler die Gelegenheit sich intensiver mit dem Thema Fachwerk zu beschäftigen. Dabei unterstützt sie ein Mitarbeiter der Denkmalpflege Freudenberg mit einem Fachwerkmodell.

Evtl. wird es auch die Möglichkeit geben, sich gemeinsam mit „dem Fürsten“ in einem Bilderrahmen vor dem Panoramablick auf den Alten Flecken fotografieren zu lassen.

Das Programm dauert jeweils ca. 2 Stunden.
Klasse: 09.00 – 11.00 Uhr
Klasse: 11.00 – 13.00 Uhr

Im Anschluss an das Programm können wir Decken mit europäischen Flaggen zur Verfügung stellen, sodass die Schüler die Möglichkeit haben, dort oben zu picknicken.

Zum Inhalt der Erlebnisführung:

Wilde Zeiten im Alten Flecken - …als Europa nach Freudenberg kam

Europäische Stadtgeschichte des Alten Fleckens live erleben!

Die Häuser des Alten Fleckens haben viel erlebt und erzählen Geschichten aus vergangenen Tagen, in denen in Europa wilde Zeiten herrschten: Kriegerische Konflikte, die Pest, Stadtbrände und Hexenverfolgung erschütterten ganz Europa und machten auch vor Freudenberg nicht halt.

Wie es zuging damals, als die Macht des spanischen Herrschers bis nach Freudenberg reichte, als die niederländische Gesandtschaft in der Geheimkonferenz auf Schloss Freudenberg Hilfe erbat und was im Alten Flecken geschah, als die französische Kriegskasse geraubt wurde, das kann man hautnah erleben bei den Erlebnisführungen mit den Jugend-Stadtführerteams von FRids.

Historische Kostüme, geschichtsträchtige Orte, kurze Spielszenen und kniffelige Aufgaben….für Kinder (aber natürlich auch für Erwachsene!) anschaulich und abwechslungsreich!!

Weiterlesen

Kontakt herstellen

Haben Sie irgendwelche Fragen zu unserem Angebot, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!

kontakt[at]frids.info

Diese Webseite verwendet facebook-plugins und cookies. Mit dem Besuch dieser Webseite sind Sie damit einverstanden.
zur Datenschutzerklärung Ich bin damit einverstanden!